halle-neustadt.info

Logo Halle-Neustadt
Skip to: site navigation/presentation
Thema: Arbeitsmarkt
Dieses Thema durchsuchen:   
[ Zur Startseite | Wählen Sie ein neues Thema ]

Arbeitsmarkt:

Projekte

: Auf die Plätze! Fertig! JOB!

Veröffentlicht am Dienstag 28 August 2007 16:30:15 von Dornröschen, 6749 mal gelesen
Gestern stellte die Begegnungsstätte der AWO „Dornröschen“ Besuchern und geladenen Gästen, Ihr neues Projekt „JOBmobil“ –JUGEND-ORIENTIERUNG-BERATUNG vor.
Das vom Geschäftsführer der AWO Erziehungshilfe gGmbH, Herrn Kröner, und der Projektleiterin, Frau Bose, vorgestellte Projekt fand bei allen Besuchern reges Interesse.

Bild vom Jobmobil

Im Rahmen von JOB-Mobil wird es 5 Durchläufe geben, die immer nach dem gleichen Prinzip ablaufen:
Zunächst wird in 2 Wochen Kontaktarbeit geleistet, um mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch zu kommen. In den 2 folgenden Wochen wird nach Potenzialen und Fähigkeiten der Jugendlichen gesucht, es wird mit jedem einzelnen eine individuelle Zielvereinbarung für dieses Projekt geschlossen. Dann kommt das Kernstück dieser Maßnahme: das Praktikum von ca. 4 Wochen verbindet verschiedenste Tätigkeiten um den Nahraum Halle- Neustadt aufzuwerten. An diese Phase schließt sich eine Woche Qualifizierung an und schließlich wird eine weitere Woche genutzt um diesen Durchlauf mit den Jugendlichen auszuwerten, ihnen eine Einschätzung ihrer Leistungen zu geben und sie ggf. zu vermitteln.

Arbeitsmarkt:

Projekte

: Ein Jahr Unabhängige Sozialberatung der AWO Halle

Veröffentlicht am Mittwoch 02 November 2005 19:40:45 von Dornröschen, 10537 mal gelesen
Wir wollen uns an dieser Stelle nicht selber loben, sondern einen Erfahrungsbericht im Anhang beifügen, der die Probleme in den Blick nimmt!

1. Unterkunft/Heizung
2. Einkommensbereinigung / Freibeträge
3. Zuschlag nach § 24 SGB II
4.Fehlende Begründung von Verwaltungsakten
5. Grundsätzliche Annahme einer eheähnlichen Gemeinschaft bei Zusammenleben
6. Anspruch auf Übernahme der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge
7. Vernachlässigung der Beratungs- und Aufklärungspflícht
8. Unzulässige Anrechnung des Kindergelds volljähriger Kinder bei den Eltern
9. Anrechnung des Partnereinkommens bei Zusammenleben mit Rentnern
10. Keine Bewilligung von Mehrbedarfen
11. Minderjährige Schwangere bzw. mit Kindern unter 6 Jahren, die bei ihren Eltern leben
12.Anspruch von Auszubildenden die dem Grunde nach förderungsfähig 
nach BaFöG und BAB sind, auf nicht ausbildungsgeprägten Unterhalt
13. Bearbeitung der Widersprüche

Beratung gibt es jeden letzten Montag im Monat in der Begegnungsstätte "Dornröschen" (Hallorenstrasse 31a) in der Zeit von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr und  jeden Donnerstag von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr in der August- Bebel- Str.22. Wir möchten darauf hinweisen, dass wir uns immer über neue BeraterInnen freuen, die wir dann auch gerne fortbilden. Ein großes Dankeschön an alle MitstreiterInnen die bisher die Beratung absicherten. Der Bedarf an ehrenamtlicher, unabhängiger Sozialberatung ist groß und nur von Vielen leistbar.

Klicken Sie auf mehr.... und lesen Sie unsere Hinweise zu den einzelnen Punkten.

Arbeitsmarkt:

Projekte

: Ein ''Gründerweg'' wird zwei Jahre

Veröffentlicht am Donnerstag 03 Februar 2005 16:25:14 von quartiersmanagement, 6231 mal gelesen
Geburtsort: Halle-Neustadt
Geburtsdatum: 26.03.2003


Der "Gründerweg" ist eine virtuelle Organisation von optimistischen Frauen und Männern, die nach dem Jahr 2000 unternehmerisch und selbständig eine Existenz gegründet haben.
Der "Gründerweg" ist optisch im Internet unter www.gruenderweg.de zu sehen.

5 Artikel(2 Seiten, 3 pro Seite)
1 | 2 | >