halle-neustadt.info

Logo Halle-Neustadt
Skip to: site navigation/presentation
Thema: Neustadts Geschichte
Dieses Thema durchsuchen:   
[ Zur Startseite | Wählen Sie ein neues Thema ]

Neustadts Geschichte: Memory Plattenwerk Haneu

Veröffentlicht am Montag 21 Februar 2011 21:01:35 von pawel, 10209 mal gelesen

MEMORY  PW HANEU

1965 Inbetriebnahme  -  1990  Schließung als VEB  -  2010 Memory nach 45 Jahren

Das Unternehmen - ein Experiment - in Form von Erinnerungsprotokollen die Geschichte des ehemaligen Plattenwerkes in ehemals Halle-Neustadt zu erzählen, könnte erreicht werden, wenn viele Erinnerungsmosaik-steinchen von vielen Menschen zusammengetragen werden. Dazu werden hiermit  "ehemalige PW-er" aber auch  "ehemalige Ha-Neuer" angesprochen, die sich an bestimmte Begebenheiten im Zusammenhang mit   dem Plattenwerk erinnern können.  Die  Initiatoren sind jedenfalls der Meinung, ein ehemaliger Betrieb mit seinen Beschäftigten, der für das ehemalige Halle-Neustadt Elemente für Wohnungen für so etwa 100.000 Menschen herstellte, an den sollte erinnert werden. Der Anfang ist gemacht. Sie sollten mal reinschauen bei:  http://www.memoryplattenwerkhaneu.surfino.info 

Ihre eventuellen Beiträge schicken Sie bitte per Post an die im IMPRESSUM der Seite angegebenen Adressen. Verfasser: W.O.Kirchner - Weißenfels/OT Wengelsdorf

 


Neustadts Geschichte: Lesung eines NVA-Bausoldaten

Veröffentlicht am Donnerstag 15 Mai 2008 21:33:46 von pawel, 7004 mal gelesen
Anonymous schreibt
Halle (Saale). Am 1. März 2008 liest Sebastian Kranich aus seinem Buch „Erst auf Christus hören, dann auf die Genossen. Bausoldatenbriefe. Merseburg, Wolfen, Welzow 1988/89“. Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr.

Der Dienst als Bausoldat war seit 1964 die einzige Möglichkeit in der DDR, den Wehrdienst mit der Waffe zu verweigern, ohne dafür inhaftiert zu werden. Doch wer sich entschied Bausoldat zu werden, der riskierte, dass sich sein Leben von da ab völlig ändern würde. Von der Staatssicherheit als „legale Konzentration feindlich-negativer Kräfte“ betrachtet, waren die Bausoldaten nicht nur während ihrer Dienstzeit Schikanen, Diskriminierung und Demütigungen ausgesetzt. Auch nachher drohte ihnen Überwachung, Verweigerung des Studienplatzes und andere Repressionen.

Sebastian Kranich war einer von ihnen und musste vor allem in den Chemiebetrieben in Leuna und Wolfen arbeiten. Der junge Dresdner dokumentierte diese Bausoldatenzeit „voller Monotonie, Quälereien und Ängste, Frust und Wut, Zorn und Aufbegehren, Verweigerungen und Widerstand“ in Briefen an seine Familie und Freunde.

Neustadts Geschichte: 1200 Jahre Halle - an der Saale

Veröffentlicht am Mittwoch 12 Januar 2005 16:58:59 von pawel, 7886 mal gelesen
Anonymous schreibt
Unsere schöne Stadt ander Saale wird 1200 Jahre. Im Jahr 2006 ist es so weit. Im gleichen Jahr findet auch der Sachsen-Anhalt Tag in Halle statt. Bis dahin gibt es viel zu tun. Unser Verein, die Vereinigung Kommunale Kultur Halle e.V. bereitet sich in den durch den verein betriebenen soziokulturellen Zentren Sonnenblume, in Heide-Nord und Pusteblume, in Halle-Neustdt schon jetzt intensiev auf diesen Höhepunkt vor.

5 Artikel(2 Seiten, 3 pro Seite)
1 | 2 | >