halle-neustadt.info

Logo Halle-Neustadt
Skip to: site navigation/presentation
Thema: Kinder und Jugend
Dieses Thema durchsuchen:   
[ Zur Startseite | Wählen Sie ein neues Thema ]

Kinder und Jugend: Unterschriftensammlung gegen die Kürzung von freiwilligen Leistungen

Veröffentlicht am Sonntag 13 März 2011 12:37:46 von pawel, 9805 mal gelesen

Folgender Text enthält keine Autorenangaben:

Anbei folgt ein Link zur Petition gegen Kürzungen der Stadt Halle für soziale Projekt bzw. Einrichtungen. Es ist sehr wichtig, dass alle Hallenser dran teilnehmen,denn WIR müssen Zeichen setzen.

Folgt dem folgenden Link: Onlinepetition - eingestellt von Dr. Piechotta (Paritätisches Sozialwerk)


Kinder und Jugend: Helga Paris besucht

Veröffentlicht am Samstag 19 Februar 2011 11:55:43 von pawel, 8324 mal gelesen

Am 16. Februar kommt Helga Paris aus Berlin und besucht unsere Ausstellung „Diva in 20zehn“. Ab 15.00 Uhr können alle Interessierten mit Frau Paris und den jugendlichen Fotografen ins Gespräch kommen.   Ihr seid herzlich eingeladen. Für kleine Snacks sorgt die Roxy- Küche.

Fotos unter www.ypool.de unter Jugendfreizeit "Roxy"


Kinder und Jugend: AWO: Mit Anlauf in ein neues Leben! Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren l

Veröffentlicht am Mittwoch 08 September 2010 16:21:40 von Dornröschen, 8968 mal gelesen

Beim Projekt „ARBAK Jugend“ hat eine neue Gruppe mit dem Unterricht zur Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung (Erwerb des Hauptschulabschlusses) begonnen. Die Liste der Interessierten war lang; somit wurden 23 Jugendliche in die „Klasse“ integriert.

„Für mich gibt es keine andere Möglichkeit mehr!“ (Teilnehmerin, 25 Jahre).ARBAK-Teilnehmer Die ARBAK Jugendlichen aus dem AWO - Projekt Arbeitsmarktorientierte Beratungs- und Aktivierungsstelle für Jugendliche (ARBAK- Jugend) sind eine bunt gemischte Gruppe: von 16 bis 25 Jahren, mit den unterschiedlichsten Hintergründen, Kenntnisniveaus und familiären Situationen. Gemein haben sie, dass der Schulabschluss auf dem regulären Weg nicht erreicht werden konnte. Das verbindende Element, welches die Teilnehmenden zur Gruppe werden lässt ist das Bewusstsein: „Für mich gibt es keine andere Möglichkeit mehr!“ - ein Satz, den die Mitarbeiter des Projektes häufig hören. Die  Negativerfahrungen, Misserfolge, „verschenkten Jahre“ und geplatzten Träume, all das macht den Anlauf der Jugendlichen so schwungvoll, macht ihre individuelle Motivation aus. An 3 Tagen in der Woche kommen Lehrkräfte in die AWO - Begegnungsstätte „Dornröschen“ und halten ihren Fachunterricht vor dieser bunten Klasse. So bereiten sich die Jugendlichen auf ihre 5 Prüfungen vor, welche sie bis Juni 2011 absolvieren werden.

Im Schuljahr 2009/2010 hatten sich von ursprünglich 24 Teilnehmenden 14 offiziell zur Prüfung angemeldet, acht von ihnen haben alle Prüfungen komplett bestanden, bei den übrigen war Mathe das Handicap.
Auf diese Ergebnisse zurückblickend und darauf aufbauend, wurden in diesem Schuljahr die Mathestunden verdoppelt.


51 Artikel(17 Seiten, 3 pro Seite)
1 | 2 | 3 | 4 | ... | 17 | >