halle-neustadt.info

Logo Halle-Neustadt
Skip to: site navigation/presentation

ARBAK Jugend meets Kita-Kinder

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 18 Mai 2010 11:23:16 von Dornröschen
jugend.jpg

Zehn Sitzbänke und elf Pflanzkübel übergaben die Jugendlichen des Projektes ARBAK Jugend am Donnerstag, dem 29.April 2010 um 10 Uhr in der Kindertagesstätte „Entdeckerland“ in Halle-Neustadt, Oleanderweg 44. Die im zweiten Teil des Projektes gefertigten Holzgegenstände entstanden in Handarbeit durch die Jugendlichen in einer Tischlerei. Gemeinsam mit den Kita-Kindern wurden die Bänke nun aufgebaut und bepflanzt. Kinder bohren und hämmern

Die ARBAK-Jugendlichen aus dem AWO-Projekt Arbeitsmarktorientierte Beratungs- und Aktivierungsstelle für Jugendliche arbeiten seit Herbst 2009 im Rahmen eines Praktikums auf dem Gelände der Kindertagesstätte in Halle-Neustadt. So wurde im ersten Teil des Projektes das Außengelände durch die Jugendlichen hergerichtet, Spielgeräte frisch gestrichen und eine Spiellokomotive mit drei Anhängern für die Kinder gefertigt.
Im folgenden dritten Teil wird ein Bahnhofshäuschen errichtet – die Übergabe ist für den Sommer geplant.

Das Projekt ARBAK Jugend
ARBAK Jugend ist ein Projekt der AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH. Es bietet Berufsorientierung für benachteiligte, bildungsferne Jugendliche im Alter von 14 bis 27 Jahren. Projektbestandteile sind ein internes Praktikum in den Bereichen Handwerk und Hauswirtschaft (Arbeiten im und für den Stadtteil Halle-Neustadt), Bewerbungstraining, Vermittlung in betriebliche Praktika, Hilfe beim Finden der eigenen Stärken, sowie die Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses. Über den gesamten Zeitraum werden die Jugendlichen sozialpädagogisch betreut und begleitet. alle ProjektteilnehmerDie Teilnahme im Projekt erhöht die Chancen auf Vermittlung der teilnehmenden Personen in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt. Seit Januar 2009 hat ARBAK Jugend bislang 94 Jugendliche erreicht, von denen sechs in Ausbildung, drei in eine Arbeitsstelle, dreizehn in betriebliche Praktika und drei in eine ausbildungsvorbereitende Maßnahme vermittelt werden konnten. Weitere 14 Jugendliche haben sich im Rahmen des Projektes zur Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses angemeldet und legen derzeit ihre Prüfungen ab.

ARBAK Jugend wird aus dem Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, sowie der Stadt Halle (Saale) gefördert.