halle-neustadt.info

Logo Halle-Neustadt
Skip to: site navigation/presentation

Kinder und Jugend:

Projekte

: Mobile Erlebniswerkstatt rollt wieder!

Veröffentlicht am Freitag 15 Oktober 2004 13:46:10 von Dornröschen, 4382 mal gelesen
Kind am Seil haengend Am Mittwoch, den 20. Oktober wird unsere „Mobile Erlebniswerkstatt“ den Schulhof der Makarenko- Schule wieder verlassen. Mit Hilfe des Technischen Hilfswerks (THW) wird der Bauwagen auf den Schulhof der Fröbel- Schule ziehen.
Die Kinder und Jugendlichen, mit denen wir unsere ersten 6 Wochen spielend am, um und in dem Bauwagen verbracht haben sehen diesem Termin etwas wehmütig entgegen:
Aussprüche wie: „Es war schön, dass hier immer Kinder waren“; „Ich fand alle Spiele toll.“ sowie „Bitte versprecht uns, dass ihr unbedingt wieder hier her kommt!“ sind nur einige derer, die belegen, dass der Start unserer Arbeit ein voller Erfolg war.

Stadtentwicklung:

Projekte

: Akademie auf Zeit

Veröffentlicht am Mittwoch 29 September 2004 18:57:04 von pawel, 4397 mal gelesen
Bild der ehemaligen Bruecke an der SchwimmhalleDie Stadt Halle (Saale) nimmt den 40.Geburtstag von Halle-Neustadt zum Anlass, über die heutige Situation der ehemals eigenständigen Stadt zu reflektieren und notwendige Transformationsprozesse zu hinterfragen. Dazu sind hierzu Studenten im Zeitraum vom 28.10-5.11.2004 zu einer Akademie auf Zeit eingeladen.

Vor Ort soll anhand von selbst gewählten Themen neue Perspektiven entwickelt werden. Die Akademie auf Zeit wird ihren Abschluss in einem internationalen Symposion zu Fragen der Moderne vom 05.11.-07.11.2004 haben

Presseschau:

Projekte

: Arbeitskreis sägt am Turm

Veröffentlicht am Freitag 27 August 2004 08:46:14 von pawel, 4240 mal gelesen
Plastik und Kletter-Paradies: Am Bruchsee (rechts unten im Bild ist das Steilufer zu sehen) soll der Kristallturm entstehen Halle/MZ.
Um den geplanten Kletterturm am Bruchsee in Halle-Neustadt ist ein Streit zwischen Bergsteigern und Umweltschützern entbrannt. "Wir lehnen dieses Projekt ab", sagte Heiko Matuszczak vom Arbeitskreis Hallesche Auenwälder (Aha). Der Verein kritisiert, dass der Turm in einem Schutzgebiet errichtet werden soll. Gleichzeitig präsentierte der Aha einen eigenen Gestaltungsvorschlag für das Bruchsee-Gelände, um Risiken für Flora und Fauna zu vermeiden.

"Die Errichtung des Turms verstößt gegen das Naturschutzgesetz", so Matuszczak. Ihm zufolge gilt das See-Gelände als "Flächenhaftes Naturdenkmal". "Laut Gesetz ist jeglicher Schaden von einem Flächenhaften Naturdenkmal abzuwenden." Der Aha befürchtet, dass der Kletterturm zu einem großen Zulauf führen und auch die Ansiedlung einer Gastronomie nach sich ziehen könnte. "Wir haben den Kletterern angeboten, bei der Suche nach einem anderen Standort zu helfen. Doch sie haben nicht reagiert", sagt Matuszczak und fährt schon mal Geschütze auf: "Wir behalten uns rechtliche Schritte gegen das Projekt vor."


14 Artikel(5 Seiten, 3 pro Seite)
< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | >